Gastronomie

24 SV-Lernende übernehmen Restaurant am Flughafen Zürich für eine Woche

24 Lernende der SV Group nehmen 2022 am «Chiefs for a Week» teil und führen das Restaurant Chreis 14 am Flughafen Zürich in Eigenregie24 Lernende der SV Group nehmen 2022 am «Chiefs for a Week» teil und führen das Restaurant Chreis 14 am Flughafen Zürich in Eigenregie - Bildrecht: SV Group
87x gelesen

Das Mitarbeitendenrestaurant Chreis 14 im Circle am Flughafen Zürich wird ab heute von 24 SV-Lernenden geführt. Für eine Woche übernehmen sie den gesamten Betrieb in Eigenregie und sind täglich für das leibliche Wohl von rund 400 Gästen verantwortlich. «Chiefs for a Week» heisst die Projektwoche der SV Group, die bereits zum achten Mal stattfindet. Mit der Projektwoche sorgt die SV Group für eine spannende und vielseitige Ausbildung, fördert die Eigenverantwortung ihrer Lernenden und ermöglicht ihnen, erworbenes Wissen in der Praxis zu vertiefen.

Dübendorf, 26.9.2022 – Wie bietet man der nächsten Generation von Fachkräften der Gastronomie und Hotellerie eine spannende Grundbildung? Als führende Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe in der Schweiz investiert die SV Group seit Jahren in die Ausbildung kompetenter Nachwuchstalente. So führt das Unternehmen dieses Jahr wieder das Lernenden-Projekt «Chiefs for a Week» durch, das seit 2013 jährlich stattfindet, pandemiebedingt jedoch für zwei Jahre aussetzten musste. Ab heute beweisen 24 SV-Lernende aus der ganzen Schweiz, dass sie die alleinige Verantwortung für das Mitarbeitendenrestaurant Chreis 14 im Circle am Flughafen Zürich für eine Woche tragen können. Mit dabei sind 11 Köchinnen und Köche, drei Hotelfachfrauen, sechs Systemgastronomiefachfrauen/-männer, drei KV-Lernende und ein IT-Lernender – allesamt aus dem 2. oder 3. Lehrjahr.

Kulinarische Weltreise als Wochenmotto

«Let’s fly together!» lautet das Motto der diesjährigen Projektwoche. Luca Simonelli, Lernender Systemgastronomiefachmann im 3. Lehrjahr, übernimmt die Rolle des Restaurant Managers während der Projektwoche und erklärt: «Unser Wochenmotto bezieht sich einerseits auf das internationale Flair am Flughafen Zürich und die Gäste der vielen internationalen Unternehmen im Circle. Andererseits steht es dafür, dass unsere Gäste nach Aufhebung der Pandemiemassnahmen dieses Jahr endlich wieder uneingeschränkt zusammenkommen können». Während der Woche bekochen die Lernenden die rund 400 Gäste täglich mit Spezialitäten aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien. Als Sous Chefin ist Michèle Onda unter anderem dafür verantwortlich, dass in der Küche alles rund läuft und das Essen rechtzeitig fertig wird. Sie freut sich auf die Projektwoche und sieht die Diversität im Küchen-Team als grossen Vorteil: «Unsere Gäste können sich auf authentisch gekochte Spezialitäten aus aller Welt freuen. Zum Beispiel auf das afrikanische Kichererbsen Curry oder das syrische Lahmacun».

Vorbereitung auf den Berufsstart nach der Lehre

Die Planung der Projektwoche «Chiefs for a Week» läuft bereits seit April 2022 auf Hochtouren, denn die Lernenden sind für alles rund um die Projektwoche selbst verantwortlich: von Menü- und Personalplanung bis Marketing und Dekoration. Dabei erhalten die Lernenden Einblick in die betriebswirtschaftliche Planung und Führung eines Restaurantbetriebs, kommen in Berührung mit Prozessen im Hintergrund und lernen, Wissen umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Mit Projekten wie dem «Chiefs for a Week» bereitet die SV Group ihre Lernenden optimal auf den Berufsstart nach der Lehre vor. Die SV Group investiert damit in eine attraktive und innovative Berufsbildung und kann langfristig mehr Fachkräfte für sich und die Branche gewinnen. Denn Aus- und Weiterbildungen sind das beste Rezept, um dem Fachkräftemangel in der Branche entgegenzuwirken.

Über die SV Group

Die SV Group ist eine führende Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit Sitz in Dübendorf bei Zürich. Die Gruppe ist in mehreren Geschäftsfeldern tätig: Restaurants für Unternehmen und Schulen, Hotels mit Eigenmarken sowie mit weiteren renommierten Marken als Franchisenehmerin, öffentliche Restaurants mit innovativen Konzepten sowie gastronomischer Lieferservice und Catering. Die SV Group beschäftigt rund 6’400 Mitarbeitende, davon 4’400 in der Schweiz. Jedes Jahr bildet die SV Group in der Schweiz insgesamt über 100 Lernende in 11 verschiedenen Berufen aus und investiert in eine anspruchsvolle und zeitgemässe Ausbildung des Branchennachwuchs.

Die SV Group geht auf die 1914 gegründete Non-Profit-Organisation «Schweizer Verband Soldatenwohl» zurück. Else Züblin-Spiller errichtete landesweit Soldatenstuben und servierte dort ausgewogene und preiswerte Verpflegung. Die ideellen Werte der Gründerin werden heute von der SV Stiftung weitergeführt. Diese gemeinnützige Stiftung ist Mehrheitsaktionärin der SV Group und setzt ihre Mittel für Projekte im Bereich der gesunden Ernährung und für das Gemeinwohl ein.

www.sv-group.ch

Kontakt

Miriam Fischer, Corporate Communications SV Group

Lorena Schneebeli, Lernende Kauffrau SV Group

+41 79 392 59 04

media@sv-group.ch